Kaffeeherstellung

Die Herstellung von Kaffee verläuft prinzipiell in vier Schritten.

Zuallererst müssen die Früchte des Kaffeestrauches aufbereitet werden. Hierbei unterscheidet man zwischen den Trocken- und der Nassaufbereitung. Erstere kann einen Zeitaufwand von bis zu 5 Wochen bedeuten, da die Früchte immer wieder gewendet werden und trocknen müssen bis sie nur noch höchstens 12% Wasser enthalten. Anschließend können sowohl Fruchthaus- als auch Fruchtfleisch abgelöst werden, sodass am Ende nur noch die Rohfassung der Kaffeebohne übrig bleibt.

Bei der Nassaufbereitung der Kaffeefrucht werden diese zuerst gereinigt und anschließend von Fruchthaut und Pulpe befreit. In Fermentationsbehältern müssen die Früchte anschließend so lange gären, bis sich der Schleim, der sich noch auf der Frucht befindet, abwaschen lässt. Zum Schluss werden die Kaffeefrüchte wie bei der Trockenaufbereitung in der Sonne getrocknet und in regelmäßigen Abständen gewendet bis sie nur noch maximal 12% Wasser enthalten. Der Unterschied zwischen Kaffeebohnen aus der Trockenaufbereitung und Bohnen aus der Nassaufbereitung ist, dass Letztere durch den großen Aufwand eine höhere Qualität besitzen und der Kaffee ein volleres Aroma aufweist.

Im nächsten Schritt wird nach der Aufbereitung der Früchte das Pergamenthäutchen von der Kaffeebohne entfernt. Anschließend werden die Bohnen von den letzten Verunreinigungen befreit und nach Größe und Qualität sortiert und verpackt.

Schlussendlich, bevor die Abgepackten Kaffeebohnen zu den Endabnehmern gelangen, werden sie in großen Hallen gelagert, die temperiert und belüftet werden müssen, dass die Bohnen keinen Schaden nehmen.
Erst beim Endverbraucher werden die Kaffeebohnen dann geröstet, wobei wieder zwischen verschiedenen Methoden wie der Chargenröstung oder der kontinuierlichen Röstung unterschieden werden kann.
Anschließend können nach der Röstung und während der Verarbeitung die Kaffeebohnen gemischt werden, sodass besondere Kaffeesorten und –geschmäcker entstehen.
Zusätzlich zur Röstung gehört zur Verarbeitung der Kaffeebohnen auch das Mahlen. Hierbei werden die gerösteten Bohnen zu feinem Pulver verarbeitet, das anschließend in Pads verpackt oder direkt in eine Filtermaschine gefüllt werden kann.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>